.

Success Story


Slovak Telekom

Die Slovak Telekom digitalisierte ihre Retailprozesse mit einem einzigartigen Gerät

Adastra hat in Zusammenarbeit mit ELCOM und a Proboston Creative eine Filialdigitalisierungslösung für alle Slovak Telekom-Filialen in der Slowakei umgesetzt. Dieses einzigartige Konzept umfasst ein Gerät, das die Anzeige von Angeboten, Next Best Action und papierlose eSignatur mit Biometrie ermöglicht.

Wir leben in einer Zeit der Digitalisierung und papierloser Prozesse, aber oft nur online, während Verkaufsstellen / Filialen nicht mithalten können. Moderne Menschen sind es gewohnt, alles, was sie brauchen, in einer schönen visuellen Darstellung in ihren Handys zu haben. Manchmal fühlen sie sich wie im vorigen Jahrhundert, als sie Verkaufsstellen / Filialen mit einem Stapel gedruckter, unterschriebener Verträge und Papiernotizen verlassen, in denen das Angebot des Vertriebsmitarbeiters erläutert wird. Mit ihrem Konzept überträgt Adastra das Kundenerlebnis aus der Online-Welt auf Verkaufsstellen / Filialen, damit diese in dieses Jahrtausend eintreten können.

Aufgabenstellung

Die Slovak Telekom war die erste Organisation in der Telekommunikationsbranche in der Slowakei, die diese App anforderte, um ihre Filialen zu digitalisieren.

Die Idee hinter diesem Projekt war es, Verkaufsstellen zu innovieren, Papierstapel durch eine digitale Version zu ersetzen, das Kundenerlebnis beim Besuch von Filialen zu verbessern, aber vor allem die slowakische Telekom als ein innovatives Telekommunikationsunternehmen zu profilieren und ein gemeinsames Gerät für die Interaktion der Kunden während ihres Besuches zu haben.

None

Slovak Telekom

Lösung

Als Grundausstattung haben wir ein einzigartiges Gerät Elcom Secure Sign II von unserem Partner ELCOM, Ltd. ausgewählt, das als einziges Unternehmen auf dem Markt alle erforderlichen Funktionen kombiniert:

  • Vollständiger Ersatz von Papierkatalogen, die zuvor an den Verkaufsstellen verwendet wurden
  • Anzeige von Angeboten, die vom Vertriebsmitarbeiter erstellt wurden, oder Anzeige von vorberechneten Angeboten aufgrund der Historie und den Bedürfnissen des Kunden (Visualisierung von Geräten, Vergleich von Geräten, Tarifpläne oder Angebote)
  • Anzeige von Verträgen im digitalen PDF-Format, die mit digitaler biometrischer Signatur signiert und per E-Mail an den Kunden zugeschickt werden
  • Next Best Action (NBA) - während der Vertriebsmitarbeiter eine Bestellung im CRM bearbeitet, wird am Bildschirm die für den Kunden zugeschnittene NBA angezeigt
  • Kostengünstige Lösung für die Filialen-Digitalisierung
  • GDPR-konforme Lösung
    Zusätzliche Funktionalität:
  • Notizen - Vertriebsmitarbeiter können auf das Tablet schreiben, um ihre Notizen auf dem angezeigten Angebot zu markieren
     

Das Kundenerlebnis sowohl im physischen als auch im digitalen Umfeld ist eine der Hauptprioritäten der Slovak Telekom. Die Einführung von T-Pad in unseren Filialen ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir diese Umgebungen verknüpfen und unseren Kunden die Vorteile und Möglichkeiten des Digitalen näherbringen können. Die ersten im Jahr 2020 implementierten Funktionen bilden auch eine gute Grundlage für unseren Weg zum Null-Papier-Einzelhandel.

Ľudmila Jakubíková, Head of Retail and D2D, Slovak Telekom

Vorteile

Das Gerät ermöglicht Angebotsanzeige, Next Best Action und eSignatur mit Biometrie. Elcom Secure Sign II verfügt über einen integrierten "Smart Card Reader" zur Kundenidentifikation per Personalausweis oder Zahlungskarte und ermöglicht:

  • Direkte Unterzeichnung von Dokumenten
  • Sichere Kundenidentifikation
  • Cross-Selling & Up-Selling von Produkten
  • Kosteneinsparungen
  • Prozessbeschleunigung
  • Verbesserte Kundenerfahrung

Secure Sign ll

Secure Sign ll - Technical Specifications

Auf Wiedersehen, Formulare alter Schule und allgemeine Angebote. Hallo, papierlose, moderne, benutzerfreundliche Lösung an Ihren Fingerspitzen.

Sie möchten Ihre Prozesse auch beschleunigen? Sprechen Sie uns an!

Danke

Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Tomáš Synek

Business development director

Tomáš Synek